Kontakt

Kurssuche

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, A2,…

« Zurück

Arbeitsmarktentwicklung


Wie ist die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt? Welche Trends zeichnen sich ab? In welchen Branchen werden in den nächsten Jahren verstärkt Fachkräfte gesucht? Um Ihnen eine Orientierung für Ausbildung und Weiterbildung zu bieten, haben wir einige interessante Links für Sie zusammengestellt.



Fachkräfteinitiative Schleswig-Holstein (FI.SH)


Ziel der 2012 gegründeten Fachkräfteinitiative Schleswig-Holstein ist die Entwicklung und Sicherung des Fachkräfteangebotes im nördlichsten Bundesland. Bis zum Jahr 2035 wird allein durch die demografische Entwicklung von einem Fachkräftemangel von bis zu 180.000 Menschen ausgegangen, Wirtschaftswachstum noch nicht eingerechnet. Die Branchenschwerpunkte liegen in den Bereichen Pflege, Handwerk, Logistik und Tourismus. Digitalisierung ist ebenso ein wichtiges Thema. Prognosen und Analysen zur Arbeitsmarktentwicklung stehen zum Download bereit.

Weitere Informationen: Fachkräfteinitiative Schleswig-Holstein



Deutscher Qualifikationsrahmen (DQR)


Der im Jahr 2013 eingeführte DQR ist ein Instrument zur Einordnung von Qualifikations- und Kompetenzniveaus, die in acht Stufen dargestellt sind. Er trägt dazu bei, die Gleichwertigkeit von allgemeiner, beruflicher und hochschulischer Bildung zu verdeutlichen und hilft somit einzuschätzen und zu vergleichen, was eine Qualifikation/Ausbildung im Vergleich zu einer anderen wert ist und welche Weiterqualifizierungen für den eigenen beruflichen Aufstieg von Interesse sein könnten.

Weitere Informationen: Infoportal zum Deutschen Qualifikationsrahmen



Europäischer Referenzrahmen für digitale Kompetenzen (DigComp)


Der DigComp wird auf europäischer Ebene und somit länderübergreifend zur Einordnung und Verbesserung der digitalen Kompetenzen genutzt. Er ist aufgeteilt in fünf Kompetenzbereiche, die in jeweils acht Kompetenzstufen gegliedert sind:

1. Informations- und Datenkompetenz
2. Kommunikation und Kooperation
3. Erstellung digitaler Inhalte
4. Sicherheit
5. Problemlösung

Weitere Informationen: EU Science Hub
Download (PDF): Comp 2.­1: The Digital Competence Framework for Citizens (englisch)


Interessant für Lehrkräfte ist eine am digitalen Kompetenzrahmen orientierte eigene Version, der DigCompEdu. Er umfasst sechs Kompetenzbereiche, die der beruflichen Kompetenz des Lehrenden, der pädagogischen Kompetenz des Lehrenden und den Kompetenzen der Lernenden zugeordnet sind.

1. Berufliches Engagement
2. Digitale Ressourcen
3. Lehren und Lernen
4. Evaluation
5. Lerner-Orientierung
6. Förderung der Digitalen Kompetenz der Lernenden

Download (PDF): DigCompEdu (deutsch)



Arbeitsmarktmonitor der Bundesagentur für Arbeit (BA)


Mit Hilfe des Arbeitsmarktmonitores können regionale Arbeitsmärkte hinsichtlich Berufen, Branchen und Demografie analysiert werden. Die Plattform liefert außerdem eine Übersicht über Netzwerke und Projekte zum Thema Arbeitsmarkt und Integration. Ergänzt wird das Angebot durch aktuelle Meldungen zu Arbeitsmarkt, Aus- und Weiterbildung.

Weitere Informationen: Arbeitsmarktmonitor der BA



Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)


Das IAB ist die Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit. Sie finden hier Daten und Berichte zur Arbeitsmarktentwicklung und -politik. Außerdem werden die Zusammenhänge von Bildung und Erwerbstätigkeit beleuchtet.

Weitere Informationen: Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Information: erstellt am 04.11.20, zuletzt geändert am 20.11.20