Suchen & finden

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, Flensburg,…

« Zurück

EU-Kraftfahrer Weiterbildung Lkw - Modul 3: Fahrsicherheit, Gefahrenlehre und Sicherheitstechnik

Inhalt

Der Beruf der Kraftfahrenden stellt höchste Anforderungen an die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit sowie die körperliche und mentale Fitness. Da Berufskraftfahrer* viel Zeit auf der Straße verbringen, sind Kenntnisse über das Verhalten in Gefahrensituationen und zur Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs wichtige Bestandteile dieses Seminars. Ebenso wird die Bewusstseinsbildung für Risiken im Straßenverkehr geschärft. Auch Themen wie Vorbeugung von Gesundheitsschäden durch langes Sitzen sind relevant. Im Rahmen der Weiterbildung gem. Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (BKrFQG) ist dieses Seminar ein wichtiger Bestandteil. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, ein kombiniertes Wochenseminar zu buchen, welches alle fünf Module umfasst.

Rechtliche Grundlagen: Mit dem 'Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer* bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft- und Personenverkehr', dem sogenannten Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG), wurden in Deutschland die Vorgaben der europäischen Richtlinie 2003/59/EG umgesetzt. Das Gesetz findet seit dem 10. September 2009 auf Fahrer Anwendung, die Fahrten im Güterkraftverkehr zu gewerblichen Zwecken auf öffentlichen Straßen durchführen, für die eine Fahrerlaubnis der Klassen C1, C1E, C oder CE erforderlich ist. - Richtlinie 2003/59/EG - Gesetz über die Grundqualifikation und Weiterbildung der Fahrer bestimmter Kraftfahrzeuge für den Güterkraft- oder Personenverkehr (BKrFQG) - Verordnung zur Durchführung des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes (BKrFQV)

Zielgruppe: (Berufs-)Kraftfahrer* im Güterkraftverkehr, die der Nachweispflicht unterliegen.

Voraussetzungen: Besitz einer Fahrerlaubnis der Klassen C1, C1E, C oder CE

Inhalte: Mit der Teilnahme an diesem Seminar erfüllen Sie den Nachweis der Kenntnisbereiche 3.1, 3.3, 3.5, 1.2 gem. Anlage 1 BKrFQV: - Das Gefahrenpotenzial in Ihrem Beruf - Auswirkungen von Unfällen auf Fahrer und Unternehmen - Vermeiden von Gefahrensituationen - Brems- und Assistenzsysteme - Verhalten bei Not- und Zwischenfällen

Abschluss: Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der zuständigen Behörde. Sollte ein Teilnehmer* nicht vollständig an den gesetzlich vorgeschriebenen 7 Zeitstunden teilnehmen, erhält er für dieses Modul keine Bescheinigung zur Vorlage bei der zuständigen Behörde. - Innerhalb von 5 Jahren ist die Teilnahmebescheinigung für dieses Modul in Kombination mit den Nachweisen für die anderen geforderten Kenntnisbereiche als Nachweis der Weiterbildung bei der zuständigen Behörde verwendbar.

Unterrichtsart
Präsenzunterricht

Termine

Für dieses Angebot sind momentan 3 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
11.09.19
Mi.
1 Tag P Präsenzunterricht 105
MWSt. befreit. inkl. Lehrmaterial, inkl. Seminargetränke und -imbiss
Grasweg 23
24118 Kiel

max. 25 Teilnehmer

Dauer: 1-Tages-Seminar mit 9,5 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten (08:00 - 16:00 Uhr) -
zur Anmeldung

23.10.19
Mi.
1 Tag
P Präsenzunterricht
s.o.
105
MWSt. befreit. inkl. Lehrmaterial, inkl. Seminargetränke und -imbiss
s.o.

max. 25 Teilnehmer

Dauer: 1-Tages-Seminar mit 9,5 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten (08:00 - 16:00 Uhr) -
zur Anmeldung

23.11.19
Sa.
1 Tag WE WochenendeP Präsenzunterricht 105
MWSt. befreit. inkl. Lehrmaterial, inkl. Seminargetränke und -imbiss
s.o.

max. 25 Teilnehmer

Dauer: 1-Tages-Seminar mit 9,5 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten (08:00 - 16:00 Uhr) -
zur Anmeldung