Kurssuche

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, A2,…

« Zurück

Abschluss: Hauswirtschaftsmeister/in [berufsbegleitend]

Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Grüner Kamp 15-17, 24768 Rendsburg-Osterrönfeld

Inhalt

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an den Anbieter.

Vorbereitung:
Ein Vorbereitungslehrgang wird begonnen, sobald sich eine ausreichende Anzahl Teilnehmer verbindlich angemeldet hat. Er dauert 2,5 Jahre und wird familien- und berufsbegleitend 1x pro Woche ganztägig und zum Teil in Blockbeschulung durchgeführt.

Hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen200 Std.
Betriebs- und Unternehmensführung200 Std.
Berufsausbildung und Mitarbeiterführung80 Std.
Fachpraktische Übungen und Exkursionen80 Std.
Lehrgangs- und Prüfungsvorbereitung sowie Prüfungsbegleitung80 Std.
EDV-Lehrgänge60 Std.
Summe700 Std.

Prüfungsteile:

  • Hauswirtschaftliche Versorgungs- und Betreuungsleistungen
    • Schriftliche Prüfung und Erstellung eines Arbeitsprojektes, welches sich in der Regel auf den eigenen Betrieb oder die betriebliche Situation der beruflichen Tätigkeit bezieht. Hierzu erfolgt eine Präsentation und ein Prüfungsgespräch.
  • Betriebs- und Unternehmensführung
    • Schriftliche Prüfung und eine Situationsaufgabe. Letztere beinhaltet eine Situationsanalyse, Beurteilung und Entwicklung von Lösungsvorschlägen für Teilbereiche eines fremden Haushaltes/Betriebes und ein Prüfungsgespräch.
  • Berufsausbildung und Mitarbeiterführung
    • Praktische Ausbildungseinheit (Arbeitsunterweisung), ein Prüfungsgespräch und eine schriftliche Prüfung.

Unterrichtsorte:

  • Dienststellen der Landwirtschaftskammer

Hinweis: Vorbereitungslehrgänge für die Fachrichtungen Reiten sowie Trabrennfahren werden in Kooperation mit anderen Bundesländern durchgeführt.

Ein Meisterbrief bescheinigt seinem/er Inhaber/in die meisterhafte Beherrschung seines/ihres Handwerks:

  • Meister/innen verfügen ohne Zusatzprüfung über die erforderliche berufs- und arbeitspädagogische Qualifikation als Ausbilder/in (Ausbildereignung)
  • Die abgeschlossene Meisterprüfung berechtigt zum Studium an verschiedenen Hochschulen.

Voraussetzungen:

  • Zur Meisterprüfung zugelassen werden kann, wer nach erfolgreich bestandener Berufsabschlussprüfung in dem in Frage stehenden Beruf eine mindestens zweijährige Tätigkeit in diesem Beruf nachweist (mittels Sozialversicherungsnachweis zu dokumentieren).
  • Wer die Meisterprüfung in einem anderen anerkannten Agrarberuf als dem abgeschlossenen ablegen will, muss drei Jahre Berufserfahrung nachweisen.
  • Kandidaten mit Berufsabschluss aus einem anderen Beruf oder ohne Berufsabschluss haben fünf Jahre Berufspraxis in dem für die Meisterprüfung angestrebten Beruf nachzuweisen. Praktikum, Zivildienst und geringfügige Beschäftigung zählen nicht als Berufspraxis.
Abschluss
Meister/in - Hauswirtschaft (PrüfO vom 28.07.05) i
Förderungsart
BAföG (Meister Techniker u.a.) (AFBG, Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz) i
Unterrichtsart
Präsenzunterricht