Kontakt

Kurssuche

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, A2,…

« Zurück

diba - Institut für Gewaltprävention

Über den Anbieter

Art der Einrichtung:
Bundesweiter Anbieter für Inhouse-Seminare mit folgenden Themenschwerpunkten:

  • Konfliktmanagement in verbalen Grenzbereichen und bei Konfrontationen
  • Krisenmanagement in Null-Toleranz-Situationen
  • Deeskalatonsstrategien
  • Sicherheitskonzepte zur Verminderung von Sicherheitsrisiken am Arbeitsplatz

Zielgruppen/Programm:
Menschen, die im beruflichen oder privaten Umfeld Konfliktsituationen ausgesetzt sein könnten.

Erfolgssicherung:
Nach Simulation einzelner destruktiver, konflikt- und krisenhafter Szenarien erfolgt die theoretische Erarbeitung anhand der Erfahrungen aus der Demonstration. Daran schließt sich ein hoher Praxisanteil an.

Lehrmethoden/Lehrmaterial:

  • Lehrmethoden:
    • Simulationen
    • Interaktionstriade– Praktische Übungen im Rotationsverfahren
    • Übungen in der gesamten Gruppe mit Reflexionsanteilen
    • Präsenzunterricht
  • Lehrmaterial:
    • Seminarunterlagen (Handouts)
    • Kurzdarstellung der vier Module als „Blaue Tischkarte“ zur Hilfestellung am Arbeitsplatz
    • Teilnahmebescheinigungen (Inhalt: Art der Maßnahme, Anzahl der Fortbildungsstunden)

Qualifikation der Lehrkräfte:
Die Konfliktgesprächsführungs-, Selbstschutz- und Nothilfestrategien wurden durch Dirk Baasch / Inhaber des diba-Instituts für Gewaltprävention eigens entwickelt und umgesetzt.

Alle Seminarleitungen werden durch ein eigenes Aus- und Fortbildungskonzept kontinuierlich geschult und weitergebildet.

Konditionen:
Teilnahmebedingungen/AGB
Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.­